Suchtmittel und Suchtprävention

In Kooperation mit der Fachstelle für Prävention der Diakonie Suchthilfe An Sieg und Rhein und

dem Kommissariat Kriminal Prävention/Opferschutz der Polizei Siegburg mochten wir Sie herzlich

zu einer Informationsveranstaltung

am Dienstag,

  1. November 2017 um 19:30 Uhr

im Päd. Zentrum im städt. Gymnasium Hennef, Fritz-Jacobi-Str. 18 einladen:

„Suchtmittel und ‐prävention“

Die Aufklärung über Suchtverhalten und die Prävention von Drogenmissbrauch sind zentrale Erziehungsziele.

Noch starker als in anderen Bereichen ist dabei die Zusammenarbeit zwischen

Schule und Elternhaus wichtig, um nicht nur Kenntnisse zu vermitteln, sondern auch um ein offenes

Ohr für Sorgen und Probleme zu haben.

Um dieses Ziel zu verfolgen und über Hintergrunde zu Wegen in die Sucht und Hilfsmöglichkeiten

zu informieren, findet auch in diesem Jahr ein Elternabend statt.

Als Referenten informieren Sarah Kuhl, von der Fachstelle für Prävention der Diakonie Suchthilfe

An Sieg und Rhein, und Jürgen Ringhausen, vom Kommissariat Kriminalprävention/Opferschutz über die folgenden Themen:

  • Suchtmittel, ihre Wirkungen, Gefahren und Konsequenzen.
  • Wie entsteht Sucht?
  • Woran erkenne ich Suchtverhalten?
  • Was sind Sucht auslosende Faktoren?
  • Welche Möglichkeiten habe ich, zuhause Suchtverhalten vorzubeugen?
  • Welche Hilfen gibt es? Wo kann ich mir Hilfe holen?

Uber die Informationen hinaus bietet sich die Gelegenheit, Fragen zu stellen, zu diskutieren und

zum Meinungsaustausch.

Der Abend richtet sich ausschließlich an Eltern und Fachkräfte.

Suchtmittel_Veranstaltung 2017