Präventionskonzepte

Das Kunstkolleg möchte Schülerinnen und Schüler nicht nur in ihrer schulischen Laufbahn, sondern auch in ihrem Lebensalltag begleiten. Hier gilt es auch, auf Gefahren aufmerksam zu machen. In Zusammenarbeit mit der Polizei finden am Kunstkolleg regelmäßige Präventionsveranstaltungen statt, um unsere Schülerinnen noch besser aufzuklären und ihnen mehr Sicherheit im Alltag zu bieten.

Für die Klassen 5 bis 9 bieten wir eine Veranstaltung zur Medienprävention in Kooperation mit der Siegburger Polizei an. Unter der Thematik „Sicherer Umgang mit dem Internet, Apps und Co.“ besucht Kriminaloberkommissarin Lisa Thiebes und ihr Team die Klassen und klärt in einem Workshop über viele Fragen bzgl. Einstieg und Umgang mit dem Medium Internet und sozialen Netzwerken wie whats app oder instagram, der Up- bzw. Download von Inhalten aus dem Internet und die Nutzung von Apps auf.

Regelmäßig informieren Kriminalhauptkommissar Ringhausen und Polizeihauptkommissar Zöller  die Jahrgänge 7 bis 10 sowie die Oberstufe über die Gefahren von Drogen, Sucht und Abhängigkeit. Auch ein Elternabend wird von der Kriminalpolizei hierzu am Kunstkolleg in regelmäßigen Abständen veranstaltet.