Schüler des Kunstkollegs überreichen Grundgesetz

Am 23. Mai 1949 verkündete der Parlamentarische Rat in Bonn das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland. Bis es dazu kommen konnte, war Schreckliches in deutschen Namen geschehen. Daher verkündet die Präambel des Grundgesetzes den Friedenswillen des deutschen Volkes und der erste Artikel des Grundgesetzes bindet alles staatliche Handeln an die Menschenwürde.

Das alles war und ist Anlass genug, den Tag des Grundgesetzes auch in der Schule zu würdigen. Die Schülerinnen und Schüler der Gesamtschule Kunstkolleg haben ein selbstgeschriebenes, selbstillustriertes und handgebundenes Grundgesetz dem Bürgermeister der Stadt Hennef überreicht, welches in den nächsten Wochen im Rathaus ausgestellt wird. Schon im Mittelalter war es üblich, wertvolle Bücher zu illustrieren. Die besondere Wertschätzung unseres Grundgesetzes durch die Schülerinnen und Schüler des Kunstkollegs kommt in dieser modernen Illustration zum Ausdruck. Das Projekt wurde realisiert von den Lehrkräften Janne Noll, Dr. Helga Stoverock und Dr. Marcus Wüst.