Neue Station für das Luthertor: Blankenberg

Samstag, 18. November, 16 Uhr, St. Katharina in Blankenberg.

Ausstellung des Tors anlässlich des

Konzerts „Luthers Lieder“ mit dem kleinen Chor Friemersheim

Themengebundenheit ist es, was das Repertoire des Kleinen Chors Friemersheim ausmacht, und so gibt es in St. Katharina Stadt Blankenberg passend „Luthers Lieder“ von den 15 Sängerinnen und Sängern vorgetragen zu hören.
Martin Luther, der das Wort und die Schrift so liebte, und als einer der bedeutenden Übersetzer der Bibel aus dem Lateinischen gilt, hatte auch eine musikalische Ader und komponierte viele Kirchenlieder, die extra für den Gemeindegesang konzipiert waren und heute noch in den Gesangsbüchern existieren.
Dirigiert von Elisabeth van der Koelen wagen sich die Sänger und Sängerinnen an ergreifende Bachchoräle wie „Aus tiefer Not schrei ich zu dir“ oder „Komm, Gott, Schöpfer Heiliger Geist“ heran. Auch die Romantik streift der Kleine Chor mit Versionen zu „Mit Fried und Freud fahr ich dahin“ in Versionen von Max Reger und Johannes Brahms. Seine Spritzigkeit beweist der Chor bei peppigen Stücken wie z. B. „Vom Himmel Hoch da komm ich her“ von Johannes Eccard aus der Spätrenaissance, die schon Jazzstrukturen vorwegnahmen. Natürlich darf „Ein feste Burg ist unser Gott“ nicht fehlen, was auf dem 46. Psalm basiert und als „reformatorisches Kampflied“ schlechthin bezeichnet werden kann.

Weitere Informationen unter:

http://www.kunstkolleg-hennef.de

https://www.facebook.com/Kunstkolleg/

http://seelsorgebereich-hennef-ost.de/event/Konzert-des-Kleinen-Chors/

http://seelsorgebereich-hennef-ost.de/kirchen/blankenberg/

Bild: Jim Wanderscheid
In: Pfarrbriefservice.de