Schulträger und Finanzierung

Trägerschaft

Das Kunstkolleg Hennef steht unter der Trägerschaft der Rhein-Sieg-Akademie Kunstkolleg gGmbH und ist als staatlich genehmigte Ersatzschule eine gemeinnützige Initiative. Hinter der Idee, eine allgemeinbildende Schule mit künstlerisch-kreativem Schwerpunkt zu gründen, steht die schon seit 1986 bestehende Rhein-Sieg-Akademie für realistische bildende Kunst und Design (RSAK). Das Studium zum Kommunikations-Designer mit den möglichen Zusatzqualifikationen Mode-, Industrie-, Foto-Film-TV-, Illustrations- und 3D-Animationsdesign eröffnet eine große Bandbreite an Möglichkeiten sich künstlerisch-kreativ auszutoben und sich auf einem florierenden Arbeitsmarkt zu etablieren. Das Konzept der RSAK und die vielfältigen Unterrichtsinhalte verbinden sich wunderbar mit dem Kunstkolleg: Dozenten, die in beiden Einrichtungen unterrichten; Werkstätten und Ateliers, die gemeinsam genutzt werden und ein hochwertiges AG-Angebot, das von den Studenten der RSAK betreut wird.

Finanzierung und Elternbeiträge

„Auf Privatschulen gehen nur Kinder privilegierter Eltern!“, ist eine Aussage, die am Kunstkolleg nichts mit der Realität zu tun hat. Denn einerseits garantiert das Land NRW nach Artikel 8 des Schulgesetzes staatlich genehmigten Ersatzschulen einen finanziellen Zuschuss, weil diese Schulen eine staatliche Aufgabe übernehmen. Andererseits ist es so, dass die monatlichen Elternbeiträge an unserer Schule moderat und sozial gestaffelt sind.

Leider reicht der staatliche Zuschuss nicht aus, um eine Schule komplett zu finanzieren, und besonders dann nicht, wenn man deutlich kleinere Klassengrößen und Kurse, intensive Betreuung und vielfältige Angebote wie AGs, Hausaufgabenbetreuung, Förderkurse uvm. umsetzen möchte.

Daher benötigen wir die finanzielle Mithilfe der Eltern und verstehen uns hier als solidarische Gemeinschaft: Wer mehr verdient, zahlt einen höheren Beitrag als Geringverdiener. So schaffen wir es, dass wirklich jede Familie die Möglichkeit hat, ihre Kinder auf unsere Schule zu schicken. Und sollte sich der Verdienst ändern oder finanzielle Engpässe eintreten, wir finden hier immer eine Lösung.

Für die Elternbeiträge wird ein Vertrag mit dem ebenfalls gemeinnützigen Förderverein Rhein-Sieg-Akademie Kunstkolleg e.V. vereinbart.  Da sowohl das Kunstkolleg als auch der Förderverein als gemeinnützige Einrichtungen anerkannt sind, werden sämtliche Beiträge unmittelbar und ausschließlich nur für den Betrieb der Schule, deren Ausstattung und Unterricht verwendet. Die Rechtmäßigkeit der Ausgaben und Einnahmen werden jedes Jahr von der Bezirksregierung Köln überprüft.

Eine tabellarische Übersicht über die Staffelung der Elternbeiträge finden Sie im Download-Bereich.