Hennefer Kunststudenten ausgezeichnet

Im Bad Honnefer Kunstraum zeigte am 2. Oktober die Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus in Kooperation mit dem Kunstkolleg Hennef und der Rhein-Sieg-Akademie für realistische bildende Kunst und Design (RSAK) in Hennef die Ausstellung „Konrad Adenauer in der Sicht junger Künstler“.

Die künstlerischen Ergebnisse der Auseinandersetzung mit Konrad Adenauer bildeten den Rahmen des Festakts.

Die Kunstwerke zeigen Adenauer aus der Sicht junger Künstler, die sich intensiv mit der Gattung des Porträts und mit der Person des Gründungskanzlers auseinandergesetzt haben. „Adenauer hat die junge Bundesrepublik sehr geprägt. Ein neuer Blick auf ihn lohnt sich immer“, so Ron Meier, Dozent an der RSAK. Die Idee für das Projekt entstand vor einem Jahr, als Schüler der Oberstufe des Kunstkollegs Hennef unter Leitung von Dr. Marcus Wüst das Adenauerhaus in Rhöndorf besuchten.

Die besten drei Arbeiten wurden durch den Konrad-Adenauer-Freundeskreis mit Geldpreisen prämiert, die bei der Vernissage von Bettina Adenauer überreicht wurden. Der erste Preis ging an Louis Khiu für seine Radierung „Der Beginn der Freiheit“. Den zweiten Preis erhielt Thiemo Axer, der mit einer Linolschnittserie den Lebensweg des Kanzlers darstellte. Den dritten Preis bekam Giulia Blattner für ihre Karikatur in Form einer fiktiven „Spiegel“-Titelseite, auf der Adenauer eine Rose an Angela Merkel überreicht.

Ausstellungseröffnung mit Preisverleihung im Kunstraum Bad Honnef

Termin: Vernissage am Mittwoch, 2. Oktober 2019 um 18 Uhr

Ausstellung: vom 2. bis 15. Oktober 2019

Ort: Kunstraum Bad Honnef, Rathausplatz 3, 53604 Bad Honnef

Öffnungszeiten: Do/Fr von 16 bis 19 Uhr, Sa/So von 10 bis 13 Uhr