Girls‘ Day und Boys‘ Day – Wir sind dabei!

Am „Girls’Day“ …

… erhalten die Schülerinnen Einblicke in Berufsfelder, die Mädchen im Prozess der Studien- und Berufsorientierung nur selten in Betracht ziehen. In erster Linie bieten technische Unternehmen und Abteilungen sowie Hochschulen, Forschungszentren und ähnliche Einrichtungen am „Girls’Day“

Veranstaltungen speziell für Mädchen an. (www.girls-day.de)

Am „Boys’Day“ …

… laden Einrichtungen, Organisationen, Unternehmen, Schulen und Hochschulen Schüler ein, Einblick in unterschiedliche Berufe zu bekommen. Dabei sollen die Jungen vor allem Berufsfelder kennen lernen, die sie bislang eher selten in ihre Berufswahl einbeziehen: etwa in den Bereichen Erziehung, Soziales, Gesundheit und Pflege. (www.boys-day.de)

Die freiwillige Anmeldung Ihres Kindes erfolgt durch einen Antrag auf Freistellung vom Schulunterricht. Ein geeigneter Platz zum Kennenlernen der Berufswelt ist von den Schülerinnen und Schülern selbst auszusuchen und zu finden.

Sollte Ihr Kind hieran nicht teilnehmen wollen, findet regulär der Unterricht sowie die Teilnahme an AGs oder Hausaufgabenbetreuung an diesem Tag statt.

BD_Plakat_2015 Girlsd