Deutsch

Nomen, Pronomen, Adjektiv, damit wollen wir keinen erschrecken, denn die deutsche Sprache kann großen Spaß machen. Das Verständnis für Grammatik, Rechtschreibung und Lesevermögen können wir in unseren kleinen Klassen gezielt fördern und damit auf die Stärken und Schwächen der Schülerinnen und Schüler individuell eingehen. Daneben legen wir großen Wert auf kreatives Erzählen und Schreiben. Bei uns kommt jeder zu Wort. Dabei entstehen schon in der Unterstufe ganze Bücher, die von den Schülerinnen und Schülern auch mit Bildern illustriert werden. Solche anspruchsvollen Projekte können sogar eine Klassenarbeit ersetzen. Ob Fantasy oder Klassiker – unsere Klassenlektüre ist immer ein spannendes Lesevergnügen. Die Schüler werden so motiviert, selbst ihre eigenen Autoren und Lieblingsbücher zu entdecken. Unsere Schülerinnen und Schüler sollen später in Studium und Beruf keine Schwierigkeiten haben, denn bei uns lernen sie, wie sie sich ausdrücken können. So kommen Schreibblockaden erst gar nicht auf und auch der Vortrag vor Publikum bereitet keine Kopfschmerzen.

Kreative Zauberbücher – komplexe Kunstwerke aus der 11. Klasse

Schülerinnen der Klasse 11a fertigten im Kunstunterricht Zauberbücher. Dazu gehören viele Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kompetenzen: Buchbinden, Kreativität, Kaligraphie und und und …

Multimediale Angebote im Deutschunterricht

Geschichten erzählen kann man auf verschiedene Weise: Hier sehen wir, wie im Deutschunterricht mit Spielsteinen kleine Geschichten erzählt und gefilmt werden. Ein tolles Angebot, das den Schülerinnen und Schülern Spaß macht und sie zum Verfassen eigener Narrative anregt.

 

Eigene Kurzgeschichten – erzählt und gefilmt

Unter Leitung von Schulleiter und Deutschlehrer Tobias Lingen erzählten Schülerinnen und Schüler der 8b eigene Kurzgeschichten und filmten diese auf Schloss Drachenburg.

Hier einige Impressionen:

 

Leseförderung im Verbund mit der Stadtbibliothek

Leseförderung in allen Fächern ist ein wichtiger Bestandteil unseres Schulprogramms. Aus diesem Grund ist das Kunstkolleg eng mit der Stadtbibliothek Hennef vernetzt und ist nun eine so genannte Bildungspartnerschaft eingegangen. Dies heißt, dass alle Schülerinnen und Schüler der fünften Klassen eine obligatorische Bibliotheksführung mit Bibliotheks-Ralley absolvieren, um diese Institution näher kennenzulernen. Alle Schülerinnen und Schüler erhalten dann auch einen Leseausweis, mit dem sie kostenlos Bücher und weitere Medien ausleihen können. Zudem kann die Stadtbibliothek fächerübergreifend als außerschulischer Lernort genutzt werden. Weitere Veranstaltungen wie etwa eine Lesenacht sind in Planung.

Nähere Informationen zu unserem neuen Bildungspartner entnehmen Sie der Webseite der Bibliothek: http://www.hennef.de/index.php?id=430. Weiterhin steht Ihnen als Ansprechpartnerin bezüglich der Bildungspartnerschaft Frau Ehlert gerne zur Verfügung.

Das Kunstkolleg in Hennef ist seit 2015 Kooperationspartner der

Hennef_Bibliothek