Allgemeine Informationen – Schulphilosophie

Familiäres Klima, Kunst & Kreativität werden groß geschrieben

Das Kunstkolleg Hennef ist eine kreative, staatlich genehmigte allgemeinbildende Gesamtschule und berufliches Gymnasium für Gestaltung. Das familiäre Klima und die Förderung kreativer und künstlerischer Fähigkeiten werden groß geschrieben.

In kleinen Klassen mit circa 20 Schülern wird jeder Schüler individuell gefördert. In allen Fächern werden entdeckendes Lernen gefördert, gestalterische Aufgaben in den Unterricht integriert und fächerübergreifend Lehrinhalte vermittelt. Das Kunstkolleg ist eine Schule mit freiwilligem Ganztagsangebot und bietet neben Förderkursen und Lern-/Kreativzeit spannende Kurse und AGs wie Mode, Illustrieren und Druckgrafik, Comiczeichnen, plastisches Gestalten, Fotografie, Grafikdesign, Film uvm. an. Beteiligung an Projekten wie Europa macht Schule, Schule gegen Rassismus, Aktionen für UNICEF, Präventionskurse im Bereich Medienerziehung, Kooperationen mit der Stadtbibliothek Hennef, der Konrad-Adenauer-Stiftung in Sankt Augustin/Berlin und dem Sound-College und gezieltes Methodentraining ergänzen das Angebot.

Einmal im Monat zeigt das Kunstkolleg mit Kultur im Foyer tolle Kunst- und Kulturprojekte und Highlights aus dem Unterricht. Die Schule ist aktiv beim Projekt Kein Anschluss ohne Abschluss (KAoA) des NRW Schulministeriums und engagiert sich so für eine fundierte Berufs- und Studienorientierung und schafft konkrete Anschlussperspektiven. Selbstverständlich können die Schüler in der Mittagspause in der Schule lecker und kostengünstig essen – gerade gab es dafür die Note 1 von inform, Deutschlands Initiative für gesundes Essen und Bewegung. Die großen, hellen Klassenzimmer sind mit Beamern ausgestattet, die multimediales Lernen ermöglichen und auch die Räumlichkeiten der RSAK werden zum Teil genutzt. Ob Fotostudio, Ateliers, Werkstätten oder Computerräume – hier lassen sich künstlerische und kreative Fertigkeiten voll entfalten.

Im Zentrum des pädagogischen Konzepts steht die Förderung kreativer und künstlerischer Lehrinhalte und die dementsprechende Methodik: Selbst- und handlungsorientiertes Lernen genauso wie außerschulisches und fächerübergreifendes Arbeiten. Hierbei wird visuellen Lehrformen besonderer Raum eingeräumt. Die freie Entfaltung der Persönlichkeit, soziales Lernen und das Vermitteln von Werten wie Toleranz, Respekt und Engagement für andere sind wichtige Aspekte der Bildungs- und Erziehungsarbeit am Kunstkolleg Hennef, die sich besonders durch das vertrauensvolle, kooperative Miteinander zwischen Schülerinnen und Schülern und Lehrern entwickeln und fördern lassen.

  • Förderung von Kreativität und künstlerischen Talenten
  • Ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung
  • Soziales Lernen und intensive Teamarbeit
  • Individuelle Leistungsförderung
  • Berufs- und Studienorientierung
  • Gemeinschaft leben

Das Kunstkolleg Hennef besteht aus der kreativen Gesamtschule von Klasse 5-10. Danach können die Schülerinnen und Schüler mit entsprechender Qualifikation im Anschluss das berufliche Gymnasium von Klasse 11-13 besuchen. Das Kunstkolleg möchte hier bewusst ihre Schülerinnen und Schüler nicht dem „G8-Stress“ aussetzen.